Leica, Espresso

€11,80 inkl. MwSt.  zzgl. Versandkosten
Grundpreis:  €47,20/kg
Lieferzeit: 781 siehe Beschreibung. Unser Motto für Kaffee: bis Mittwoch 12:00 bestellt, donnerstags in Basel geröstet, freitags in den LKW nach Deutschland, dann ist der Kaffee im Laufe der kommenden Woche bei euch.
Menge
-
+

Leica ist unser Signature-Espresso von unserer eigenen Farm in Nicaragua, der Finca Santa Rita. Er bringt das typische Dipilto-Profil aus dem Norden Nicaraguas mit, gepaart mit der Handschrift einer präzisen Fermentationstechnik unseres Teams vor Ort. Der Kaffee ist süß, spritzig und rund mit Noten von Sauerkirschen und hellem Honig.

Geröstet für Espresso und Cappuccino

Zubereitung in der Siebträgermaschine

Lieferzeit: 6-8 Werktage.

Rohkaffee-Infos

Herkunft: Nicaragua, Dipilto Viejo

Produzenten: Finca Santa Rita, Kaffeemacher-Farm

Varietäten: Caturra, Catuaí. 100% Arabica.

Nachernteprozess: Reposa, entpulpt, als Honey getrocknet

Bewertungen

Based on 3 reviews Schreibe eine Bewertung

 

Erzähl mir mehr von Leica

 

2017 haben wir unsere Finca Santa Rita in sieben Micro-Lots unterteilt. Jedes Micro-Lot ist benannt nach einem der vorherigen Besitzer. Leica war keine Besitzerin, sondern die Farm-Hündin. Dieser Blend ist nach ihr benannt. Mit Leica möchten wir ein zugänglichen Spezialitätenkaffee anbieten, der das typisch schokoladig-schwere Dipilto-Profil mit einer präzisen Fermentationstechnik verbindet. Tradition trifft hier auf neue Geschmäcker.

 

Warum schmeckt Leica so, wie sie schmeckt?

 

Nach der manuellen, arbeitsintensiven Ernte werden die Kirschen mehrmals im Waschkanal aussortiert. Die einheitlich reifen Kirschen geben wir dann in Plastikfässer, decken diese zu und lassen die Kirschen für 40 Stunden ruhen. Durch die natürlich auf und in den Kaffeekirschen vorkommenden Zucker, Hefen und Bakterien beginnt eine frühe Fermentation. Es bildet sich CO2, was den Sauerstoff über eine Gärglocke nach aussen verdrängt. In diesem low-oxygen Umfeld schaffen wir mehr Textur, mehr Süsse und eine damit saftigere Säure. Nach 40 Stunden werden die Kirschen entpulpt, nach Ocotal gefahren und da im Vollschatten als Honey getrocknet. 

 

2017/18 

 

Das war der Kaffee, auf den wir gewartet haben. Die präzise Aufbereitung macht den Kaffee spritzig und doch lieblich, was Viele mögen. Leica wird der Standard-Espresso im Cafe Frühling. Kurz darauf gewinnt der Kaffee den Espresso des Monats-Titel des Crema-Magazins. Bei der Jahresverlosung schneidet Leica richtig schlecht ab, sogar auf dem letzten Platz. Gründe der Leser-Jury waren u.a., dass die Crema viel zu hell war. O.K. Damit können wir gut leben. So hatten wir mehr Leica für uns. 

 

2018/19 

 

Die Ernte fiel etwas Kleiner, dafür noch besser aus. Wir hatten Freude, die Gäste im Cafe Frühling und vor allem verkauften wir immer mehr für Privatkunden - und das macht uns richtig Spass. 

 

2019/20 

 

Leica ist zurück. Bereits jetzt planen wir, mit den benachbarten Farmen noch näher zusammen zu arbeiten. Das Leica-Profil gefällt immer mehr Menschen, doch Santa Rita ist grössentechnisch limitiert. Wir wollen den Baumbestand reduzieren, um den Boden zu schonen. So werden wir für die nächste Saison Kirschen der Nachbarn einkaufen und im Leica-Profil auf Santa Rita prozessieren.