Sueño, Decaf Espresso from Mexico

€10,90
VAT included. plus shipping and handling Base price: €43,60/kg
-
+
Ask about this product

Ask a question

Free shipping from €75
Delivery in 1-3 days
Purchase on account

Sueño - our decaffeinated coffee from Mexico

Grown, processed, decaffeinated with water and shipped in Mexico. What sounds logical is not standard. This coffee comes from a project with Rancho San Felipe in Mexico. A dense, round espresso. With notes of dark chocolate, some malt, pipe tobacco and cloves, with medium acidity.


Sueno preparation

Origin : Mexico, Veracruz, Chocamán, Neria

Producer : Rafael Reyes

Variety : probably Catimores (see text for explanation, Arabica)

Post-harvest process : washed, then decaffeinated with water

All of our coffees are sold as whole beans.

This is how we would prepare the Sueño

Sueno recipe

Why does the Sueño taste the way it does?

Decaffeinated coffees often have a process flavor. Cheaper and faster decaffeination methods using solvents such as DCM (di-chlorine-methane) are efficient, but give the coffee an aftertaste that you can taste. We find that these coffees often taste like ketchup. Our Sueño was decaffeinated using the chemical-free Mountain Water Decaf process in Mexico. The process only works with water and pressure - that's all. It takes longer, but it also tastes miles better. We'd be lying if we said the coffee tasted "like decaf" - it's a heavy espresso with spicy and tobacco notes with medium acidity.

Tell me more about the Sueño

This coffee was excluded Usually decaffinated with water - in Mexico itself, at Descamex in Córdoba. The coffee was grown in Neria, about 20km away, and processed at Rancho San Felipe, also in Córdoba. It was later shipped to the port of Veracruz, which is almost 100km away. While it all sounds logical, it isn't at all. There are only two companies that specialize in this: Descamex in Colombia and Swiss Water in Canada. Coffees are often shipped from far away to Vancouver, decaffeinated and sent on. We wanted more regionality, and so we started a project with Rancho San Felipe: Melissa and Benni from RSF identified Rafael Reyes as a producer who could supply the coffee and decaffeinate Descamex.

You can find further background information on the topic of decaf and decaffeinated coffee here in our blog post.


How did we roast the Sueño ?

The beans are out ß first sorted precisely. When roasting, we notice how dense the beans are - they crack louder than almost any other decaf we've roasted so far. This means we can roast the coffee rather quickly and with more energy, but allow it to develop a little longer after the first crack (2 minutes). This way we emphasize the toffee notes and the soft texture.

Read coffee details at Beanconqueror

Import to Beanconqueror

Rancho San Felipe

Customer Reviews

Based on 78 reviews
71%
(55)
13%
(10)
6%
(5)
8%
(6)
3%
(2)
E
Ein sonst zufriedener Kunde
Nicht jedermenschs Geschmack

Leider schmeckt er mir persönlich gar nicht!
Für Menschen des klassischen italienischen Espressos die falsche Wahl!
Sehr sauer bzw. "fruchtig" obwohl ich lange mit den Einstellungen herumprobiert habe, sowohl als mit der Espresso-Maschine als auch mit der Bialetti.
Wäre hilfreich wenn man die "modernen" fruchtigen Röstungen noch besser bei der Produktbeschreibung markiert um klassische Espresso liebende Menschen zu warnen! ;)

A
Anonym
Klasse Decaf

Aus den Bohnen lässt sich ein wunderbarer Espresso extrahieren, obwohl kein Koffein drin ist. Ich kann ihn empfehlen

Hi Karrle,
danke für die Top- Rückmeldung und deine Empfehlung.
Britta

C
Claudia
Noch etwas gewöhnungsbedürftig

Ich muss noch etwas experimentieren mit Kaffeemenge, Mahlgrad und Durchlauf. Der Kaffee ist schon OK, eben als koffeinfreie Alternative, auch mit Milchschaum als Cappuccino. Pur ist er mir bisher noch zu säuerlich und im Vergleich zum Apas zu wenig aromatisch.

Hallo Claudia,
versuche doch den sueno ein bisschen länger zu ziehen, also den Mahlgrad etwas feiner zu wählen und schaue wie er dir schmeckt.
Er ist natürlich nicht mit dem Apas zu vergleichen, da es ein anderer Kaffee ist, der auch anders aufbereitet wurde(entkoffeiniert).
Britta

M
MW
So rockt DeCaf

-Sueno-
Der für mich wohl bisher schmackhafteste entkoffeinierte Espresso den ich bisher in Verwendung hatte. Bezogen habe ich ihn daheim mit einer Flair 58 bei ca. 92-93° (95° Wasser in die Flair bei Stufe 3), 17g in und ca. 38g out, einer Präinfusion von 5 Sekunden ohne weiteren Druck, dann bis 30g bei etwas 6/7 bar und die letzten 8g auf 3bar runter.
Im Geschmack hat bei mir vor allem die malzige Note dominiert (gut die kenne ich vom Brot backen), was mich jedoch am meisten begeistert hat war wie saftig der Espresso ab dem ersten Schluck war/ist ohne eine all zu präsente Säure zu vernehmen. Hier trifft Ahornsirup auf jeden Fall zu und balanciert ist der mal sowas von.
Kauf ich wieder und ist bisher mein ungeschlagener Favorit im Bereich DeCaf.

Hallo MW,

vielen Dank für die tolle Bewertung und Brührezept zum Sueno. Freut uns sehr.
Britta

D
David
Man glaubt es kaum...

..., dass dieser Kaffee entkoffeiniert ist. Den kann ich meinen Freunden als super-tollen Spezialitäten-Kaffee mit Wumms unterjubeln.
Wenn doch ein Feinschmecker dabei ist, der sich über den "schlanken Körper" des Kaffees beschwert dann sage ich ihm, dass das an der Röstung liegt... es ist ein moderner Kaffee, er soll doch mehr an die Textur von Tee denken und den Kaffee bitte genießen :P

... und nein... ich jubel niemandem Decaf nur zum Spaß unter XD
aaaber umgekehrt war´s schon... ich wurde gefragt "bist du sicher, dass das ein Entkoffeinierter ist?"

Ich glaub auf neudeutsch (ohne Verb und ohne Grammatik und so) sagt man "So muss Decaf!" :)

Hi David,
danke für deine tolle und asugiebige Rückmeldung. Auf neudeutsch: Astrein, danke!
Britta