Don Zotomayor, Filterkaffee

€11,00 inkl. MwSt.  zzgl. Versandkosten
Grundpreis:  /
Lieferzeit: 901 siehe Beschreibung. Unser Motto für Kaffee: bis Mittwoch 12:00 bestellt, donnerstags in Basel geröstet, freitags in den LKW nach Deutschland, dann ist der Kaffee im Laufe der kommenden Woche bei euch.
Menge
-
+

Don Zotomayor ist ein Filterkaffee, der einfach zu brühen ist, unkompliziert schmeckt und einen sanften Einstieg in die Welt der Spezialitäten-Filterkaffees bereitet. Mit der Süße und Säure in einer tollen Balance und Noten von gebrannten Mandeln und Milchschokolade ist er der perfekte Frühstückskaffee.

Geröstet für alle gängigen Filtermethoden und Cold Brew

Lieferzeit: 6-8 Werktage. 

Rohkaffee-Infos

Herkunft: Nicaragua, Dipilto Viejo

Produzenten: Finca Santa Rita, Kaffeemacher-Farm

Varietäten: Caturra, Catuaí. 100% Arabica.

Nachernteprozess: Reposa, entpulpt, fermentiert, getrocknet

Bewertungen

Based on 2 reviews Schreibe eine Bewertung

 

Erzähl mir mehr von Don Zotomayor

 

Dieser Filterkaffee ist "einfach ein leckerer Kaffee", wie eine Stammkundin im Cafe frühling einmal meinte. Ein Kursteilnehmer meinte ein andermal, dass "Kaffee genau so schmecken sollte." Nun, wir freuen uns über diese Rückmeldungen und sind selbst schwer angetan von diesem noch jungen Klassiker. 2017 haben wir die Finca Santa Rita in Microlots aufgeteilt und diese nach den früheren Besitzern benannt. Don Zotomayor ist einer von ihnen.

 

Warum schmeckt Don Zotomayor so, wie er schmeckt?

 

In mehreren Ernte-Durchgängen werden die reifen Kirschen gepflückt, gewaschen und für 40h in einem Fass ohne Luft gelagert. Diese lange Wartezeit (reposa) vor dem Entpulpen gibt dem Kaffee mehr Fülle und seine milden, den Geschmack strukturierende Säure. Den Kaffee rösten wir für 9 Minuten und 10 Sekunden, eine für uns kurze Filterröstung. Damit behalten wir die leichten und milden Aromen des Kaffees und verzichten auf schwere, röstigere Eigenschaften. 

 

2017-2018 

 

Wir haben uns entschieden, in die Kaffeeproduktion einzusteigen. Die erste Saison, 2017/2018 war äusserst herausfordernd, da es extrem viel regnete. Fast immer, und immer zum falschen Zeitpunkt. So konnten nicht superreife Kirschen geerntet werden, sondern knapp reife. Tim, unser Quality Manager vor Ort, entschied eher spontan, die Kirschen nach dem Pflücken für knapp zwei Tage in ein Fass zu geben. Die Idee? Die Kirschen sollten eine frühe Fermentation starten und etwas mehr Textur und Aroma-Intensität bekommen. Aus einer Not wurde eine Tugend - der Kaffee schmeckte super und das Don Zotomayor Fermentations-Profil wurde geboren. 

 

2018/19 

 

Jetzt hiess es, das letzte Jahr zu wiederholen. In der Saison 2018/19 war das Wetter viel wärmer und trockener und erlaubte uns, die Kirschen zum bestmöglichen Zeitpunkt zu ernten. Der Kaffee brachte also schon eine hohe Grundsüsse mit, da die Kirschen schön reif waren. Die Don-Zoto-Fermentation verstärkte den Effekt. Die langsame Trocknung danach half dem Kaffee, seine Lagerfähigkeit zu optimieren. 

 

2019/2020 

 

Das Wetter war wieder mal gegen uns. Das Team aber hat sich mittlerweile gefunden, die Finca Santa Rita kommt immer mehr in den Fluss. Der Nachernteprozess ist etabliert und die Trocknung standardisiert. Die neue Ernte des Don Zotomayor ist so stabil und homogen wie noch nie - wir freuen uns riesig.