Toca, Espresso aus Mexiko

ab €11,90
 inkl. MwSt.  zzgl. Versandkosten Grundpreis:  €47,60/kg
-
+
Frage zum Produkt stellen

Stelle eine Frage

Versandkostenfrei ab €75
Lieferung in 1-3 Tagen
Rechnungskauf

Toca - Espresso aus Mexiko

Ein neo-klassischer Espresso mit Noten von Kandiszucker und Kokosnuss. Mit einer milden Säure strukturiert und einem fetten Körper austariert. Für einen unkomplizierten Espresso mit Anspruch und einen caramelligen Cappuccino. Dieser Kaffee stammt aus unserem Projekt Tlapajti, bei dem wir eine Kooperative in Veracruz begleiten, die Bio-Zertifizierung zu erlangen.

Toca Zubereitung

Toca - Rohkaffee-Infos

Herkunft der Bohnen: Ixpaluca, Sierra de Zongolica, Veracruz, Mexico.

Produzent:innen: Citlatl Cafen Kooperative

Varietäten: Guernica, Typica, Bourbon, Catimores. 100% Arabica.

Nachernteprozess: entpulpt, mit Wasser fermentiert, gewaschen

Alle unsere Kaffees werden als ganze Bohne verkauft

In der Rösterei angekommen: August 2022

So würden wir den Toca zubereiten

Toca, Espresso - Brührezept

Warum schmeckt der Kaffee so, wie er schmeckt?

Die Kaffees aus der Region um Zongolica haben einen mittleren bis hohen Körper. Die Gegend um die Community von Ixpaluca, wo die Produzierenden wohnen, versinkt oft in den Regenwolken, die vom Atlantik her ins Landesinnere geschoben werden. Es ist oft kühl, die Kaffees reifen nur langsam heran. Dieses langsame Wachstum gibt dem Kaffee seine Komplexität, eine zitrisch-delikate Säure und eine hohe Grundsüße.

Erzähl mir mehr über Toca

Der offizielle Name des Projekts in Mexiko selbst heißt "Tlapajti" - das bedeutet in einer der indigenen Nahuátl-Sprachen, die in der Projektregion gesprochen werden: "die, welche heilen." Der Name kam von einer Produzentin der Community selbst. Sie sagte, dass sie nun Mutter Erde heilen und deswegen "Tlapajti" seien. Im Frühling 2022 haben wir das Tlapajti-Projekt in Mexiko mit Ensambles Cafés Mexicanos gestartet. Zuerst gründeten Mitglieder der Ixpaluca-Community im Osten Mexikos eine eigene Kooperative: Citatl Cafen. In den nächsten Jahren erfolgt die Umstellung der momentan konventionellen zur biologischen und anschließend zur biodynamischen Landwirtschaft. Schließlich sollen die Produzierenden unabhängig von äußeren Inputs werden - die Herstellung von eigenem, biologischen Düngern und der Fokus auf eine starke Agroforstwirtschaft stehen dabei im Zentrum.


Warum begleiten wir die Kooperative Citlatl Cafen? 

Wir sehen unsere Aufgabe darin, Kaffeeproduzenten zu einer naturnahen Methode der Landwirtschaft zu begleiten, wenn sie dafür offen sind. Die Community in Ixpaluca ist das - im Blog beschreiben wir genau, wie stark der Bezug zu Mutter Erde ist. Opfergaben werden in der Erde vergraben, um ihr Nahrung zurück zu geben. Die spirituelle Kultur der Náhuatl-Community bestimmt auch das tägliche Leben, welche wir Stück für Stück näher kennen lernen dürfen.

Bild der Farm in Ixpaluca

Wie rösten wir diesen Kaffee?

Als 30kg Charge in unserem Röster, wir lasten die Trommel also voll aus. Mit 15 Minuten Röstzeit gehört der Kaffee damit zu unseren längsten Röstungen. So betonen wir die klassischeren Noten wie Kandiszucker. Die Entwicklungszeit liegt bei 15%. Wir starten mit einem Soak, lassen also das Gas für 1 Minute auf Minimum, bevor wir dann auf 70% Energie gehen. Danach lassen wir den Kaffee und den Röster selber arbeiten und greifen erst bei 10 Minuten wieder ein und senken das Gas graduell.

Kaffeedetails bei Beanconqueror einlesen

Import zu Beanconqueror

Customer Reviews

Based on 19 reviews
89%
(17)
0%
(0)
11%
(2)
0%
(0)
0%
(0)
D
Dirk Schlotter
echt überzeugend und sehr lecker!

Man muss ein bisschen mit dem Mahlgrad spielen, dann ist er für einen Automatenkaffee sehr elegant und lecker! Dieser Kaffee bleibt in meiner Maschine:-)
Toll gemacht!!! Vielen Dank! Die Lieferung kam echt schnell!

Hey Dirk,
danke für deine tolle Bewertung.
Wie schön, dass der Kaffee bleiben darf.
Britta

R
Roland Walser
Wie immer schnelle und perfekte Lieferung

Alles prompt und perfekt

Hallo Roland,
danke für die ebenso perfekte Bewertung.
Britta

R
Reinhard L.
DAS ist er, mein Kaffee!

Jetzt hab ich ihn gefunden, nach dem ich geschmacklich gesucht habe.

Hallo Reinhard,

das klingt ja perfekt.
Dann lass ihn dir immer und immer wieder gut schmecken.
Danke für die netten Worte.
Britta

H
Heiko
Fetter, süßer Espresso

Hat ne Weile gedauert bis ich das perfekte Rezept gefunden habe.
Hat man es gefunden, wird man mit einem süß, nussigen Geschmack belohnt.

Hallo Heiko,
danke für deine tolle Bewertung, nebst Brührezept.
Britta

E
Eric Langer
Super

Also eins vorweg ich hatte noch nie einen schlechten Kaffee von den Kaffeemachern.
Mein all time Favorit (auch im Vergleich zu allen andern Röstern) ist der Apas, der geht einfach immer und ist immer lecker. Der Toca im Vergleich ist ein wenig weniger Schokolade und bissl saurer. Irgendwie mehr dieser klassische Kaffeegeschmack und nicht ganz so süß obgleich die Schoko und sehr dezenten Kokos Noten auf jeden Fall vorhanden sind. Mir schmeckt der Apas nen Tick besser meiner Frau hingegen der Toca! Generell kann man bei euch aber nie was falsch machen! Es schmeckt immer toll!

Hallo Eric,
vielen Dank für die schöne, individuelle Bewertung. Es ist immer toll zu lesen, wenn uns persönliches Erlebnisse mitgeteilt werden.
Britta