Los Cheles, Filterkaffee

€12,50 inkl. MwSt.  zzgl. Versandkosten
Grundpreis:  /
Lieferzeit: Ausverkauft
Menge
-
+

Unser bisher charakteristischster Kaffee von der eigenen Finca Santa Rita. Der Maracaturra, als Honey aufbereitet, riecht nach Oolong-Tee, schmeckt nach Orangen und Schwarztee, ist süß und hat eine enorm weiche Textur bei mittlerer, leicht saftiger Säure. Für Teetrinker:innen, die Kaffee mögen und für Kaffeetrinker:innen, die Tee mögen. Win-win.

Geröstet für Filter

Rohkaffee-Infos

Herkunft: Nicaragua, Finca Santa Rita

Produzent: Kaffeemacher

Varietät: Maracaturra

Nachernteprozess: Honey-processed. Die Kirschen wurden zuerst in den Wasserkanälen geflutet, um die weniger dichten Kirschen raus zu nehmen. Danach wurden die Kirschen entpulpt und direkt auf ein Trocknungsbett ausgelegt, von einer Plastikplane überspannt und für einen halben Tag der Sonne ausgesetzt. Danach im Halb-, dann Vollschatten getrocknet. 

 

Erzähl mir mehr über Los Cheles

 

Als wir 2017 die Finca Santa Rita übernommen haben, unterteilten wir die Farm in verschiedene Zonen, sogenannte Lots. Basierend auf der Topographie oder auf der Mehrheit der angepflanzten Varietäten. Die Lots benannten wir nach den vorherigen Besitzer:innen der Finca, wie z.B. Don Zotomayor oder Doña Margarita. "Los Cheles" heißt: die Hellhäutigen, die Weißen - und damit wären wir gemeint. In Zentralamerika wird man als Europäer oft Chele/Chelito genannt, was dem europäischen Äquivalent zum Gringo entspricht. Das Los Cheles Lot ist voll mit der Maracaturra-Varietät, der großbohnigen Kreuzung aus Maragogype und Caturra. 

 

Warum schmeckt der Kaffee so, wie er schmeckt?
 

Die Maracaturra-Varietät ist echt spannend - einerseits ist das Erscheinungsbild beeindruckend, da der Baum hoch und breit ist. Andererseits sind es die Bohnen, die doppelt so groß sind wie die Caturras. Ihr geschmacklicher Charakter weist, zumindest im Grenzgebiet Nicaragua und Honduras, immer wieder deutliche Noten von "Orange" auf - seien es Clementinen oder Orangen. Ein floraler und teeähnlicher Charakter ist ihnen zu eigen. In dieser speziellen Honey-Aufbereitung aber überwiegen ganz klar zwei Noten, die äußerst transparent sind: Oolong-Tee und Orange. Der Kaffee riecht fast etwas milchig und ist außergewöhnlich. Für uns der bisher beste Filterkaffee von der Finca Santa Rita.