Mario, Filterkaffee aus Nicaragua

€12,50
 inkl. MwSt.  zzgl. Versandkosten Grundpreis:  €50,00/kg
Frage zum Produkt stellen

Stelle eine Frage

Versandkostenfrei ab €75
Lieferung in 1-3 Tagen
Rechnungskauf

Mario - Filterkaffee aus Nicaragua

Wie der Los Suyates ist auch dieser Kaffee von Mario Gonzalez, einem benachbarten Produzenten unserer Finca Santa Rita und Freund von Claudia und Tim. Mario legt höchsten Wert auf Uniformität seiner Kaffees und war damit schon mehrfach am Cup of Excellence erfolgreich. Dieses Parainema-Lot hat Tim in Fässern fermentiert und auf Trocknungsbetten getrocknet. Das Resultat ist ein super parfümiger Kaffee mit Noten von Kirschen, Gewürzen und Nougat.

Los Suyates - Rohkaffee-Infos

 

Geröstet für: Filterkaffee, Cold Brew und alle gängigen Filtermethoden

Herkunft: Finca Los Suyates Dipilto, Nicaragua

Produzent: Mario Gonzalez, BridAzul

Varietäten: Parainema. 100% Arabica

Nachernteprozess: Fermentation der Kirschen im Kühlraum, danach als Natural getrocknet

Alle unsere Kaffees werden als ganze Bohne verschickt

Brühempfehlung David: Mario V60

Unser David hat das Rezept mit folgendem Equipment entwickelt und optimiert:

Wasser: Gesamthärte 3 °dH , Alkalinität 1.5 °dH 
Mühle: Kinu M47 Classic
Dripper: Hario V60 Glasfilter 02
Filterpapier: Hario V60 Papier

    Kaffeemenge 17 Gramm
    Totale Wassermenge

    250 Gramm

    Mahlgrad 3.7.0
    Alter der Röstung 17 Tage
    Wassertemperatur

    90 Grad

    Blooming

    50 Gramm (30 Sekunden)

    Brühzeit

    2:30

    Aufgüsse

    4 Aufgüsse (inkl. Blooming) bis 50g, bis 100g, bis 150g, bis 200g, bis 250g


    Erzähl mir mehr über Mario Gonzalez

    Bis 2006 war die Familie Gonzalez in der Holzproduktion tätig, bevor sie Kaffee auf ihrer Farm anbauten. "Suyates" sind eine Palmenart, die auf Marios Farm wachsen, deshalb die Namensgebung. Seit 2017 arbeitet Mario mit Tim und Claudia zusammen, und fokussiert sich auf intensive Natural-Fermentationen, die er dann auch nach Australien zu Project Origin liefert. Marios Farm ist nicht weit entfernt von unserer Finca Santa Rita, und so musste es kommen, dass unser David mit Marios Kaffee schon an einem Filterkaffeewettbewerb teilgenommen hat. Dieses Jahr haben wir nun zwei Lots von ihm - diesen Filterkaffee und den Espresso "Los Suyates".

    Warum schmeckt der Kaffee so, wie er schmeckt?

    Tim Willems, der unser Team vor Ort leitet, empfing die sortierten Kirschen in Ocotal, füllte sie in dichte Fässer um und lagerte sie für mehr als zwei Wochen bei konstanter Temperatur in einem Kühlraum. Diese intensive, jedoch äußerst kontrollierte, Fermentation intensivierte die üppigen Fruchtnoten. Danach wurden die Kirschen auf luftdurchlässigen Betten in dünnen Schichten getrocknet. Dies bremste die Fermentation, so dass der Kaffee die klaren Noten behalten konnte. Die präzise Sortierung durch Mario und seinem Team ergibt ein sehr uniformes Bohnenbild, was die Röstung und die Extraktion stabilisiert.

    Wie rösten wir diesen Kaffee?

    Wir rösten den Kaffee als 12,5kg Batch auf unserem 30kg Giesen Röster. Mit 8:35 Minuten ist dies eine kürzere Röstung, ebenfalls die Entwicklungszeit von 45 Sekunden oder 8,5%. Damit betonen wir die leichten Noten und stellen das parfümige in den Vordergrund. Diese Linie der Parainema-Varietät ist länglich und lässt sich sehr gleichmäßig rösten, jedoch starten wir mit einem Soak von einer Minute in die Röstung (=geben kaum Energie in die Trommel), so dass sich die Hitze in der Bohne uniformer verteilt.

    Customer Reviews

    Based on 1 review
    100%
    (1)
    0%
    (0)
    0%
    (0)
    0%
    (0)
    0%
    (0)
    B
    Bernd Conrad
    Lecker

    Schmeckt wirklich gut, sehr Floral, langer Nachgeschmack, sehr angenehm, einzig meine Hafermilch flockt aus, hab Verschiedene probiert, aber die die funktionieren haben mir alle zuviel Zucker

    Hallo Bernd,
    danke für die nette Bewertung.
    Bei manchen Hafermilchsorten klappt es nicht so gut mit der Säure vom Kaffee das stimmt leider.
    Britta