Doña Margarita, Espresso

€11,90
 inkl. MwSt.  zzgl. Versandkosten Grundpreis:  €47,60/kg
-
+
Frage zum Produkt stellen

Stelle eine Frage

Versandkostenfrei ab €75
Lieferung in 1-3 Tagen
Rechnungskauf

Doña Margarita- Espresso aus Nicaragua

Doña Margarita war eine frühere Besitzerin unserer Finca Santa Rita. Heute benennen wir unsere komplexesten Kaffees nach ihr. Dieser Espresso ist äußerst aromatisch und atypisch für die Region Dipilto. Der Grund: eine lange und kontrollierte Fermentation in gekühlten Fässern und die Trocknung in der Kirsche geben dem Kaffee Noten von tropischen Früchten, Sauerkirschen und viel Schokolade.

Doña Margarita - Kaffee Infos

Geröstet für Espresso, Cappuccino und langer Kaffee

Herkunft: Finca Santa Rita, Dipilto, Nicaragua

Produzenten: Kaffeemacher:innen Team Nicaragua um Claudia und Tim

Varietäten: Caturra, Catuaí, Catimor. 100% Arabica.

Nachernteprozess: Fermentation der Kirschen im Kühlraum, danach als Natural getrocknet

Alle unsere Kaffees werden als ganze Bohne verkauft.

So würden dir den Doña Margarita zubereiten

Dona Espressozubereitung

Erzähl mir mehr über Doña Margarita

Dieser Espresso ist ein Gemeinschaftswerk. Es ist ein Blend verschiedener Varietäten von fünf verschiedenen Fincas rund um Santa Rita. Schon lange hatten wir Lust, einen intensiven Natural Espresso zu machen. Jedoch fehlte dazu genügend Rohstoff: Kaffeekirschen. Einerseits sind wir mitten in der Renovation auf Santa Rita, pflanzen also erst neue Bäume, andererseits peilen wir für Espressi größere Mengen an als bei Filterkaffee. Unsere Nachbarfarmen El Arroyo, El Recuerdo, La Soledad und San José haben uns ausgeholfen und Kaffeekirschen beigesteuert. Alle Kaffees wachsen zwischen 1100 m.ü.M. (Santa Rita) bis zu 1450 m.ü.M. (El Recuerdo). 

Warum schmeckt der Kaffee so, wie er schmeckt?

Tim Willems, der unser Team vor Ort leitet, empfing die sortierten Kirschen in Ocotal, füllte sie in dichte Fässer um und lagerte sie für mehr als zwei Wochen bei konstanter Temperatur in einem Kühlraum. Diese intensive, jedoch äußerst kontrollierte, Fermentation intensivierte die üppigen Fruchtnoten. Danach wurden die Kirschen auf luftdurchlässigen Betten in dünnen Schichten getrocknet. Dies bremste die Fermentation, so dass der Kaffee die klaren Noten behalten konnte. Tim nennt diesen Kaffee “Lucid Dreams” - der Kaffee ist ein Traum, über dem man sich aber im Klaren sein sollte; dieses Geschmacksprofil ist kein Standard, sondern die mühselige, detailverliebte Arbeit von Menschen, die immer neue Wege suchen, Kaffee noch besser zu machen.

Wie bereiten wir den Kaffee zu?

Wir empfehlen ein Getränkeverhältnis von 1:2,3 für Espresso und 1:2,1 für Cappuccino.

Im Cappuccino macht diese intensive Rezeptur richtig Spaß, die Fruchtnoten verwandeln sich mit der Milch in einen Früchtejoghurt. Im Espresso zielen wir auf mehr Balance und wurden bei 1:2,3 fündig. Dieses Verhältnis kann mit jeder Siebgröße angewendet werden, jedoch hier ein Rechenbeispiel: für einen Espresso nehmen wir 19g Pulver und extrahieren total 44g in die Tasse. 

Wie rösten wir diesen Kaffee?

Wir rösten den Kaffee als 20kg Batch auf unserem 30kg Giesen Röster. Bei einer totalen Röstzeit von 11:45 und einer Entwicklungszeit von 1:25 ist das eine rasche Röstung, um die leichteren fruchtigen Noten zu betonen. Die letzte halbe Minute röstet sich der Kaffee fast von selbst, wenn wir das Gas komplett abschalten. Naturals geben gegen Ende der Röstung viel Energie ab, so reduzieren wir also nach 2/3 der Röstung graduell die Hitzezufuhr. Bis zu 2/3 der Röstung machen wir: nichts.

Customer Reviews

Based on 13 reviews
85%
(11)
8%
(1)
0%
(0)
8%
(1)
0%
(0)
T
Tom Füllgraf
Fruchtig, fruchtig und nochmal fruchtig

Die Überschrift sagt es schon. Es ist wirklich eine Fruchtbombe. Eine gewisse Säure ist einfach da, das muss man schon mögen. Richtig extrahiert ist sie aber schön eingebunden und bettet sich gut ins Geschmacksbild ein. Ich persönlich hatte hier mit der Blooming Espresso Technik die besten Ergebnisse. Ein besonderer Kaffeegenuss, der nicht für jeden Tag ist. Dafür ist er auch zu intensiv meiner Meinung nach.

Hallo Tom,
danke für die sehr ausführliche Bewertung, Schön, dass du uns dazu schreibst, wie du den Dona Margarita zubereitest. Das ist immer wieder spannend.
Britta

J
Jasper S.
Lecker!

Schmeckt mir sehr gut. Hellere Röstung, fruchtig. sSofern nach Empfehlung zubereitet, eine angenehme nicht zu dominante Säure.

Hey Jasper,
danke für die schöne Bewertung.
Britta

H
Henri Brandl
Einer meiner lieblings Espressi

Ich habe noch nie so viel Süße in eine Espresso geschmeckt. Er hat einen super angenehmen, intensiven und stabilen Zwetschgengeschmack der auch sehr langanhaltend ist und nicht so flüchtig wie vergleichbare Kaffees. Einfach richtig richtig lecker! Hat mir sehr geholfen um herauszufinden welche Kaffees ich mag. Von genau solchen Kaffees wünsche ich mir noch mehr! Ich finde ihn nur minimal zu dunkel geröstet, dadurch kommen am Ende röstnoten dazu welche meiner Meinung nach nicht ganz so mit den fruchtigen Noten harmonieren. Es kommt mir so vor als wenn man eher 2 verschiedene Espressi trinkt. Vielleicht ist er dadurch aber auch leichter zu extrahieren, das fand ich nämlich sehr einfach.

Danke für diesen hammer Kaffee!

Hallo Henri,
danke für diese Hammer Bewertung! Du beschreibst deine Erfahren ganz wunderbar. Und ich finde du greifst einen wichtigen Punkt auf: Geschmack und was man da so mag oder eben nicht. Das kann man nur herausfinden, indem man probiert. Danke, dass du den Schritt gewagt hast. Das Ergebnis ist toll.
Britta

S
Sebastian
Fruchtig lecker

Voll, fruchtig, komplex, ich mag sowas, ist aber nicht jedermanns Sache, also absolut nicht klassisch italienisch

Hey Sebastian,
nein dieser Kaffee ist nun wirklich nicht klassisch, sondern speziell. Aber wie du ja auch schreibst speziell gut :-) Danke für deine Top Bewertung.
Britta

A
Anonym
Alternative

Hallole!! Ich bin von Miramar begeistert und habe La Doña nur übergangsweise gekauft. Dieser war recht schwierig zum einstellen, musste mit der Mühle stark Richtung fein gehen, und natürlich den Bezug anpassen. Kann natürlich an mir oder dem Equipment liegen, dass ich 4-5 Anläufe gebraucht habe um die Balance des Kaffees zu finden. Geschmacklich ist es ok, aber ich möchte den Miramar wieder!!! Bitteeeee!! Wann kommt der wieder?
Saludos

Hi Christian,
danke, dass du dir soviel Mühe gibst . Das freut mich. Wann der Miramar wieder ins Programm kommt, kann ich dir nicht genau sagen, da es ja vom Ernteprozess abhängt.
Britta